Sonntag, Januar 29, 2012

Facebook ist voll...

behauptet der estnische Verteidigungsminister Mart Laar. Auf die Frage warum er seinen kritischen Beitrag über ACTA (ein internationales Gesetzespaket gegen Copyright-Verletzungen) gelöscht hat, antwortete Laar "Kui on kadunud, siis ruum kippus otsa saama", was sinngemäß: "Es war weg, weil der Platz weg war": schreibt Õhtuleht. Darafhin bildete sich eine Facebook-Gemeinschaft, die ständig neue Späßchen auf Kosten des Verteidigungsministers betreibt. Mir gefällt das hier am besten, wobei die Vergleiche mit Chuck Norris auch nicht schlecht sind.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Oo, Du liebe Augustin, alles ist in. Glück ist in, Geld ist in, Glück ist in, Geld ist in, oo, Du liebe Augustin, alles ist in.

Kennen Sie dieses Lied? *Lach*

kloty hat gesagt…

es heisst hin, und nicht in. Das Lied ist eine Reminiszenz an das Kaiserreich Österreich-Ungarn nach seinem Zusammenbruch nach dem 1. Weltkrieg

kloty hat gesagt…

Ups, Wikipedia sagt was anderes. Ich nehme alles wieder zurück.

Anonym hat gesagt…

"Der Schwarzen Pest bin ich entronnen, die braune hat mich mitgenommen."

Finde ich irgendwie passender in diesem Zusammenhang.

Knut